Arbeit zur Zeitüberbruckung

Zielgruppe/Voraussetzungen

  • Menschen mit einer psychischen und oder körperlichen Beeinträchtigung
  • Anschlusslösung (z.B. Massnahme, Arbeitsstelle) ist bereits vorhanden
  • Arbeitsfähigkeit mindestens 50%

 

Zielsetzung

  • Aufrechterhaltung der Tagesstruktur und der Arbeitsfähigkeit bis zu einer Anschlusslösung (Vermeidung Unterbruch)
  • Bewahren und Entwickeln von Fach-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenzen
  • Vorbereitung der Teilnehmenden auf die Bedingungen des ersten Arbeitsmarktes

 

Inhalt / Methodik

  • Am Arbeitsplatz wird die erreichte Arbeitsfähigkeit erhalten und evtl. gesteigert
  • Förderung der Arbeitsmotivation und der Kompetenzentwicklung durch passende Arbeitstätigkeiten und regelmässige Feedbackgespräche

 

Rahmenbedingungen

  • Nach Absprache mit der IV-Stelle

 

Anmeldung

  • Case Management WTL, Schachenstrasse 82, 8645 Jona Telefon: 055 224 33 33

 

Kosten

 zu den Tarifen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok