Gezielte ­Vorbereitung

Zielgruppe

  • Jugendliche und junge Erwachsene mit einer psychischen und/oder physischen Beeinträchtigung
  • Ab einer Arbeitsfähigkeit von 50 %
  • Die Berufswahl ist getroffen

 

Zielsetzung

  • Aufbau/Erhalt der Tagesstruktur bis zum Beginn der Ausbildung
  • Gewöhnung an Präsenzzeiten, den Arbeitsprozess und Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Evtl. Thematisierung der Körperhygiene und des persönlichen Auftritts
  • Steigerung der körperlichen, psychischen und kognitiven Belastbarkeit
  • Erhöhung der Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz, sowie der Fachkompetenz
  • Erlernen von Fähigkeiten am Arbeits- und Ausbildungsplatz wie Arbeitshaltung, Arbeitstempo, Konzentration, Ausdauer, Umgang mit Werkzeugen und Arbeitsmitteln
  • Arbeitsmotivation und Selbstreflexion stärken
  • Mögliche Berufsrichtungen in realer Arbeitsumgebung erproben
  • Gezielte Vorbereitung auf die gewählte Berufsausbildung
  • Erreichen des Ausbildungsniveaus (das Füllen schulischer Lücken ist nicht Teil davon)
  • Vorbereitung auf die Anforderungen des ersten Arbeitsmarktes
  • Steigerung bis zu einer Arbeitsfähigkeit von 100 %
  • Bewerbungsstrategie festlegen und Finden einer geeigneten Anschlusslösung (Lehre WTL intern oder im ersten Arbeitsmarkt)

 

Inhalt / Methodik

  • Definition der Ziele und Entwicklungsfelder
  • Die Präsenzzeit wird durch unser Zeiterfassungssystem festgehalten (nur, wenn in einem unserer Betriebe)
  • Der Einsatzbereich wird nach den Fähigkeiten, Ressourcen und dem beruflichen Hintergrund der Teilnehmenden für einen unserer Betriebe festgelegt
  • Praktische Tätigkeiten in einem unserer Betriebe mit intensiver Betreuung durch Fachpersonen aus dem jeweiligen Einsatzbereich
  • Praktische Tätigkeiten in einem Unternehmen im ersten Arbeitsmarkt
  • Bei Bedarf Schulungen im Bereich PC (ECDL Test Center: Vorbereitung und Durchführung der Prüfung zur Erreichung der Zertifikate)
  • Einstufungstest Deutsch (bei Personen mit Migrationshintergrund und unklarer Einschätzung des Sprachniveaus)
  • Ein Praktikum im ersten Arbeitsmarkt oder in arbeitsmarktähnlicher Umgebung (Institution oder Kombination) finden und absolvieren
  • Teilnahme an Workshops z. B. in den Bereichen Stellensuche, Lebenslauf, Motivationsschreiben, Vorstellungsgespräch, Knigge
  • Erstellen oder Aktualisieren vom Bewerbungsdossier und dem Motivationsschreiben
  • Durchführung von berufsbezogenen psychologischen Tests nach Bedarf
  • Individuelle Zielformulierungen verbunden mit wöchentlichen Feedbackgesprächen und regelmässiger Rückmeldung an die zuweisende Stelle

 

 

Rahmenbedingungen

  • Dauer: 1-12 Monate mindestens 20 Stunden pro Woche an 3-5 Tagen pro Woche, individuell aufbauend

 

Aufnahmekriterien

  • Bereitschaft und Motivation der Teilnehmenden
  • Kostengutsprache der IV

 

Anmeldung

  • Case Management WTL, Schachenstrasse 82, 8645 Jona, Telefon 055 224 33 33

 

Kosten

 zu den Tarifen

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.