Teilnehmende ohne berufliche Vorkenntnisse im Bereich Lager und Logistik werden mit der Materie vertraut gemacht. Dabei werden Grundkenntnisse zu Artikelgruppen und Materialtypen vermittelt. Eignungstests dienen zur Abklärung oder Vorbereitung für eine externe SUVA-anerkannte Staplerprüfung.

In der Transportlogistik lernen die Teilnehmenden die offiziellen Entsorgungsannahmestellen der Organisationen S.E.N.S. und SWICO kennen. Sie werden im Ablauf der Warenein- und -ausgänge unterwiesen. Dazu gehört auch der Umgang mit Gebinden und Paletten. Die Transportlogistik ermöglicht den Teilnehmenden eine Verbesserung der sozialen Kompetenzen und der Kommunikation durch direkten Kundenkontakt und das Kennenlernen externer Firmen. Durch Lernen der administrativen Abläufe und Üben der eigenen Organisationsfähigkeit, sowie dem professionellen Umgang in hektischen Situationen, erhöht sich die Chance für einen (Wieder)-Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok